Aktionen

Bericht Museumsnacht 2016

Großer Andrang bei der Museumsnacht

 

„(Auto-)Mobilität im Wandel“. Unter diesem Motto haben die Oldtimerfreunde Aschaffenburg bei der Museumsnacht in Aschaffenburg wieder einen breiten Überblick gegeben, wie sich das Auto in den letzten hundert Jahren entwickelt hat. Über 70 Klassiker waren vor dem Schloss versammelt. Die Palette reichte vom Ford Speedster aus dem Jahr 1912 bis zu den Sportwagen der 80er-Jahre. Hunderte von Besucherinnen und Besuchern der Museumsnacht bewunderten die Zeitzeugen der Vergangenheit.

Die Oldtimerfreunde Aschaffenburg hatten auch an die Menschen gedacht, die (noch) keinen eigenen Oldtimer haben. Die Mitfahrmöglichkeit in einem alten Auto wurde rege genutzt. Da über 40 Fahrzeuge an der traditionellen Ausfahrt teilnahmen, gab es eine breite Auswahl. Andreas Reinhold hatte dieses Jahr wieder eine wunderschöne Strecke ausgewählt, die durch verwinkelte Nebenstraßen über die Rückersbacher Schlucht bis vor Mömbris führte. Von dort ging es über ruhige Nebenstraße nach Breunsberg und Sailauf. Bei schönsten Sommerwetter passierten die Oldtimer das Kloster Schmerlenbach, bevor die Strecke zurück in den Verkehrstrubel von Aschaffenburg führte. Alle Fahrzeuge kamen wohlbehalten auf dem Schlossplatz an. Und die Mitfahrer erzählten begeistert von dem schönen Fahrgefühl alter Wagen und der schönen Landschaft entlang der Strecke. Bis in die Nacht hinein blieben die Autos auf dem Platz stehen. Viele Fahrer nutzten die Gelegenheit, ihre Schmuckstücke den Besuchern persönlich zu erklären.

Auch dieses Jahr haben die Oldtimerfreunde wieder um eine Spende für einen sozialen Zweck gebeten. Teilnehmer und Mitfahrer spendeten insgesamt 600 Euro zugunsten der Hospizgruppe Aschaffenburg e.V., die sich für mitmenschlichen Umgang mit Leben, Sterben und Tod einsetzt.

Nachdem letztes Jahr die Ausfahrt wegen der drückenden Hitze abgesagt werden musste, konnte das Organisatoren Team Bonneß/Reinhold/Dr. Schäfer zufrieden Bilanz ziehen. Die Ausfahrt in Verbindung mit der Präsentation des eigenen Fahrzeugs ist für viele Oldtimerbesitzer eine Attraktion. Und die schönen historischen Fahrzeuge stellen für die Besucher der Museumsnacht einen der Höhepunkte dar.

DSC01403
DSCN1789
DSCN1808
MX_10034
MX_10035
MX_10036
MX_10037
MX_10038
MX_10039
MX_10040
MX_10041
MX_10042
MX_10043
MX_10044
MX_10046
MX_10049
MX_10051
MX_10055
MX_10056
MX_10058
MX_10063
MX_10065
MX_10066
MX_10067
MX_10068
MX_10072
MX_10073
MX_10075
MX_10076
MX_10077
MX_10078
MX_10079
MX_10080
MX_10081
MX_10082
MX_10083
MX_10084
MX_10085
MX_10086
MX_10087
MX_10088
MX_10089
MX_10090
MX_10091
MX_10092
MX_10093
MX_10094
MX_10095
MX_10096
MX_10099
MX_10103
MX_10104
MX_10105
MX_10106
MX_10107
MX_10108
MX_10109
MX_10110
MX_10111
MX_10112
MX_10113
MX_10114
MX_10115
MX_10116
MX_10117
MX_10118
MX_10119
MX_10120
MX_10121
MX_10122
MX_10123
01/71 
start stop bwd fwd

 

Rüdiger Bonneß