Aktionen

Oldtimer im Mittelpunkt am Mittelpunkt Europa
 

Eine bunte Mischung alter Fahrzeuge haben die Oldtimerfreunde Aschaffenburg bei ihrem Sommerfest versammelt. Fast 20 Klassiker trafen sich, um zunächst durch die schönen Nebenstraßen des Spessarts zum Mittelpunkt Europas zu fahren. Besonders bemerkenswert: Viele Teams waren zum ersten Mal dabei.

Irene und Dieter Joa hatten die Ausfahrt organisiert. Am geografischen Mittelpunkt Europas in Westerngrund machte die ganze Gruppe halt. Gelegenheit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich auf die Vorteile zu besinnen, die Europa gerade im Straßenverkehr für Reisende gebracht hat. Die Fahrzeugpalette spiegelte das wider: Deutsche Autos stellten zwar die Mehrheit, aber auch Oldtimer aus Frankreich, Italien und Großbritannien nahmen die kurvenreiche Strecke durch den Spessart unter ihre Räder. Das Wetter spielte mit: Bei Sonnenschein macht ein solches Treffen einfach mehr Spaß.

Danach schloss sich eine schöne Strecke voller Berg- und Talfahrten an, die die Gruppe wieder Richtung Aschaffenburg führte. Die Cabriofahrer mussten allerdings entweder anhalten oder tapfer sein: Ein heftiger Regenschauer sorgte mitten auf der Strecke für nasse Straßen und manchmal auch für feuchte Sitze.

Im Sämenhof oberhalb von Sailauf fand dann das eigentliche Sommerfest statt. Die einen griffen zu Kaffee, Kuchen und Eis, die anderen zu herzhaftem Lachs oder Rumpsteak. Bei Wein, Bier oder Mineralwasser tauschten die Oldtimerenthusiasten die Erlebnisse der Fahrt und der bisherigen Saison aus. Tipps und Tricks für die doch manchmal etwas labilen alten Autos wurden ausgetauscht, aber auch Hinweise auf gute Veranstaltungen in unserer Umgebung. Es war ein schöner Nachmittag mit netten Leuten ohne ernsthafte Pannen– eine Werbung für unser Oldtimer-Hobby.

 

001
002
003
004
005
006
007
008
009
010
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
201
202
203
204
205
206
207
208
209
01/34 
start stop bwd fwd

Rüdiger Bonneß

 

Die Route der Ausfahrt