2017

Oldtimerfreunde unterstützen Quartiersfest in Aschaffenburg

Mit einem schnellen britischen Sportwagen und einem italienischen Kleinwagen haben sich die Oldtimerfreunde Aschaffenburg am Quartiersfest am Aschaffenburger Hauptbahnhof beteiligt.

Unter dem Motto „Mobilität erleben“ hatte der Bürgerverein Bahnhofsquartier eingeladen; die Oldtimerfreunde wollten gerne dazu beitragen. Viele Bürger bewunderten den Jaguar XK 150 S DHC aus dem Jahr 1961, der mit seinen schönen Formen im Mittelpunkt stand. Gleich daneben stand eher unscheinbar eine Autobianchi Giardiniera aus dem Jahr 1974, die Kombiausführung des bekannten Fiat 500. Besonders Kinder waren von diesem niedlichen Sympathieträger mit 18 PS begeistert. Dieter Joa und Rüdiger Bonneß waren engagiert bei der Sache und beantworteten viele Fragen.

Ein modernes Tesla-Taxi mit Elektromotor auf der anderen Straßenseite bildete den Gegenpol zu den klassischen Fahrzeugen. Kurzer Regen konnte den Spaß nicht wirklich stören. Und so blieb die Überzeugung, dass die Begeisterung für das Kulturgut Automobil ungebrochen ist.

 

001
002
003
004
005
006
007
008
010
011
012
013
014
015
016
017
018
019
020
021
022
023
024
025
026
027
028
029
030
01/29 
start stop bwd fwd

Text: Rüdiger Bonneß

Fotos: Rüdiger Bonneß